Sepp Straka in Hilton Head beim RBC Heritage

0
112

Auf der PGA-Tour geht es 1 Woche nach dem Masters weiter in South Carolina. Ein paar Autostunden vom Augusta National Golfclub kämpft Sepp Straka bei der RBC Heritage von 15.-18.04.2021 um weitere gute Ergebnisse.

Bei dem Turnier werden $ 7.400.000.- ausgespielt und der Österreicher ist nach der 70 (-1) in Runde 1 voll da und spielt sich mit der 67 (-4) in die Top 20.

Der Amerikaner Stewart Cink übernimmt mit der 63 (-8) die Führung und baut diese mit einer weiteren 63 (-8)! weiter aus. Mit 16 unter Par nach 2 Runden ist Cink bereits 5 Schläge vor den Verfolgern.

Straka kann sich in Runde 3 leider nicht verbessern und verliert mit der 73 (+2) gleich mal 28 Ränge. Straka rangiert vor der Finalrunde auf Platz 47.

An der Spitze verteidigt Stewart Cink mit der 69 (-2) seine Führung und der Amerikaner hält vor der Finalrunde weiter seinen 5-Schläge Vorsprung. Erster Verfolger ist Colin Morikawa, der mit der 67 (-4) Plätze gut gemacht hat.

Finalrunde:

Der Österreicher kann leider nicht an die Leistung seiner ersten beiden Runden anschließen und mit der abschließenden 75 (+4) beendet Sepp Straka das Turnier auf dem geteilten 59.Rang.

Stewart Cink zeigt seine ganze Routine und mit der 70(-1) und einem Gesamt-Score von 19 unter Par gewinnt der Amerikaner die RBC Heritage mit 4 Schlägen Vorsprung auf Harold Varner III sowie Emiliano Grillo. (beide -15)

Herzlichen Glückwunsch

Livescoring

Sag uns deine Meinung