Gran Canaria Lopesan Open 2021

0
190
©Matthias Schwab Website

Nach dem Event in Atzenbrugg, wo Matthias Schwab seine zweite Top-Platzierung abgeliefert hat, geht es für den Österreicher nun in wärmeren Gefilden weiter. Von 22.-26.004.2021 spielt die Europeantour im Süden der kanarischen Inseln auf dem Meloneras Golf Course bei der Gran Canaria Lopesan Open um $ 1.500.000.- Preisgeld.

Runde1:

Schwab hat seine gute Form mitgenommen und eine 5 unter 65 bringen ihn auf dem Leaderboard auf Rang.12. Mit Max Kieffer, Robin Roussel, Joachim B. Hansen und Joost Luiten liegen 4 Spieler in geteilter Führung bei 7 unter Par. Luiten gelang sogar eine Hole in One auf Loch 15.

Matthias Schwab zu seiner Runde:” Heute herrschten guten Bedingungen für gutes Golf. Über weite Strecken konnte ich fehlerfrei spielen, und es hat richtig Spaß gemacht.”

Runde 2:

Thorbjörn Olesen, der heuer erstmals auf der Europeantour auftritt, lässt nach der 65 (-5) am ersten Tag mit der 61 (-9) aufhorchen und sorgt für einen neuen Platzrekord. Olesen übernimmt zwischenzeitlich die Führung bei 14 unter Par.

Ebenfalls sehr erfreulich ist, dass Matthias Schwab wieder hervorragend spielt und mit der 63 (-7) katapultiert sich der Österreicher weit nach vorne. Schwab hat die ersten beiden Runden ohne! Bogey absolviert. Nach Runde 2 findet sich Schwab auf Platz 4 am Leaderboard.

Runde 3:

Am Moving-Day setzt sich der Südafrikaner Garrick Higgo mit der 63 (-7) und gesamt 18 unter Par an die Spitze des Feldes.

Matthias Schwab spielt erneut sehr gut, nur wollen die Birdie-Putts nicht so fallen wie an den Tagen zuvor. Highlight ist sicher Loch 17, an dem der Österreicher seinen 2. Schlag zum Eagle im Loch versenken kann.

Mit der 66 (-4) spielt sich Matthias Schwab an die 2.Stelle des Rankings, liegt fürs Turnier bei 16 unter Par und bringt sich für die Finalrunde in Position.

Finalrunde:

Matthias Schwab startet gut in die Runde und aus dem Nichts kommt das Doppel-Bogey auf Loch 6. Schwab versucht natürlich alles, aber es will einfach nicht sein.

Mit der 70 verliert der Österreicher 6 Plätze und beendet das Turnier auf dem geteilten 8.Rang.Dennoch muss man erwähnen, dass Matthias in 4 Runden 1 Eagle, 17 Birdies, 1 Bogey und 1 Double-Bogey spielt und sich mit 16 unter Par sicher nicht verstecken muss.

Den Sieg holt sich Garrick Higgo, der sich mit einer weiteren 63 und gesamt 25 unter Par den Sieg sichert. Maximilian Kieffer belegt mit 22 unter Par Rang 2.

Gratulation Matthias, ein weiteres tolles Ergebnis!

Livescoring

Sag uns deine Meinung