SEPP STRAKA erst im Playoff geschlagen

0
156
Photo: GEPA Pictures

Österreichs Aushängeschild in den USA Sepp Straka ist nun wohl endgültig auf der USPGA-Tour angekommen. Der Wiener, der bereits mit der Honda Classic seinen ersten Sieg verbuchen konnte, spielte bei der der Sanderson Farm Championship von Anfang an um den Sieg mit.

Nach Runden von 69, 66, 69 und der finalen 67 stehen Straka und Mackenzie Hughes bei 17 unter Par und somit musste ein Playoff entscheiden.

Gespielt wurde Spielbahn 18. Mackenzie Hughes hatte in den vergangenen Runden bereits 2x ein Birdie auf der letzten Spielbahn verbuchen können, Sepp Straka notierte immer das Par.

Im ersten Durchlauf hieß es wieder PAR für beide und es ging erneut zurück auf den 18. Abschlag. Bei Drives waren Mitte Bahn, Mackenzie Hughes platzierte seinen 2. Schlag knapp 1,5 Meter an die Fahne, Straka hatte rund 5 Meter. Sepp verpasste das Birdie und Mackenzie Hughes versenkte seinen Putt erneut zum Birdie und gleichzeitig zum Sieg.

WIR ZIEHEN DENNOCH DEN HUT VOR SEPP STRAKA ZU DEM TOLLEN ERFOLG!!

Leaderboard

Sag uns deine Meinung