Österreichs PGA Professionals 2019 in Topform

0
351

Das Jahr 2019 wird dem österreichischen Golfsport noch lange positiv in Erinnerung bleiben. Für das kleine Golfland Österreich haben die PGA Professionals 2019 unfassbare Leistungen gezeigt und damit weltweit Werbung für den österreichischen Golfsport gemacht.

Den Anfang macht PGA of Austria Mitglied CHRISTINE WOLF. Die sympathische Tirolerin feiert ihren ersten SIEG auf der Ladies European Tour.

Die Leistungen von Bernd Wiesberger, ebenfalls Mitglied der PGA of Austria, sind nach seiner langen Verletzung gar nicht hoch genug einschätzbar. Der Burgenländer kämpft sich zurück und spielt auf einmal völlig befreit auf und vorne mit. Seinen ersten goldenen Stern für den Rolex Event Sieg holt er sich bei der Scottish Open. Mit dem Sieg übernimmt Bernd die Führung im R2DB. Dem nicht genug setzt Wiesberger noch eines drauf und holt sich in Rom den zweiten goldenen Stern mit seinem Sieg bei der Italian Open. Anfang des Jahres war Bernd noch jenseits der 300 in der Weltrangliste. So schnell kann es gehen, denn jetzt lacht Bernd völlig verdient vom 22. Platz und ganz Österreich freut sich mit.

Zwei weitere ÖSTERREICHER sorgen ebenfalls für Furore.

SEPP STRAKA, der ja letztes Jahr als erster Österreicher die PGA Tour Karte gelöst hat, spielt immer wieder vorne mit und mit dem 4. Platz bei der Houston Open ist er auf der PGA Tour angekommen. Mit seinen Top Leistungen wurde Sepp Straka in Wien auch zum SPORTLER de JAHRES gewählt.

Red Bull Spieler Matthias Schwab spielt das ganze Jahr hindurch sehr konstant, schafft viele Cuts und mit dem geteilten 4.Platz bei dem Rolex Series Event in Rom, welches sein Freund Bernd Wiesberger gewinnt, zeigt auch Matthias, dass mit ihm in Zukunft zu rechnen sein wird.

 

Die PGA of Austria gratuliert ganz herzlich, und ist stolz den Stellenwert des professionellen Golfsports in Österreich auf einem bis dato nie gesehenen Höchststand zu sehen.

Sag uns deine Meinung