148th Open Championship

0
139

Heute um 06:38 schlug Darren Clark den ersten Ball bei der Open Championship in  Royal Portrush.

Natürlich findet man alle prominenten Namen beim letzten Major des Jahres und besonders gespannt kann man auf die Performance von Bernd Wiesberger sein, der ja letzte Woche nicht nur gewann, sondern auch den Thron der Race to Dubai Wertung bestieg.

Prominente Opfer:

Ganz schlimm erwischte es Rory McIlroy, der auf der ersten Spielbahn eine 8 notieren musste und dem Rückstand die ganze Runde nachlief. Es wollten einfach keine Putts fallen.
Ähnlich erwischte es McDowell, der mit einem Tripple Bogey am Schlussloch weit zurückfiel.

Österreichs Topgolfer Bernd Wiesberger spielte eine gute Auftaktrunde und rangiert mit der 70(-1) zur Zeit auf dem geteilten 12. Platz.
Tag 2 beschert Bernd eine 71 und somit ist der Österreicher im Wochenende!

Rory McIlroy kämpft verbissen, spielt hervorragend, dennoch reicht die 65 (-6) um einen Schlag nicht für den Cut nach der 79 an Tag 1.

Tag 3 ist geprägt von wechselnden Wetterverhältnissen. Die Vormittagsgruppe findet nahezu perfekte Bedingungen vor und dementsprechend tiefe Scores werden gespielt. Wiesberger hat auch ein wenig Wetterpech und muss die 74 (+3) notieren.

Am Finaltag stehen alle im Schatten von Shane Lowry (Irl), der am Moving Day mit der 63 einen 5-Schläge-Vorsprung herausspielt und am Finaltag “nur” mehr verwalten muss. Bernd Wiesberger spult eine gute Runde ab und verbessert sich mit der 70 (-1) noch um etliche Plätze, am Ende wird der Burgenländer geteilter 32.

Absolute Begeisterung begleitet Shane Lowry, der die Nerven behält völlig verdient unter dem Jubel Tausender Zuschauer die berühmte “Schnabeltasse” überreicht bekommt!

HERZLICHE GRATULATION an den Open Champion und natürlich an Bernd Wiesberger für eine neuerliche Top Leistung bei der 148. Open Championship!

 

Livescoring

Sag uns deine Meinung