Straka und Schwab bei Olympia 2021

0
77

Das lange warten hat ein Ende und die beiden Österreicher, Sepp Straka und Matthias Schwab sind ganz ordentlich in das Turnier im Kasumigaseki Country Club in Tokio gestartet.

Matthias Schwab unterschreibt eine 69 (-2) und wird sich in den Top 20 einreihen.

Sepp Straka spielt eine sensationelle 63 (-8) und führt das Feld nach Tag 1 an.

“Meine Runde war heute wirklich sehr gut und, dass der Putter auch noch so gut funktioniert freut mich sehr. Es ist ein wahnsinnig tolles Erlebnis hier spielen zu dürfen, aber es sind ja noch viele Löcher zu spielen”, so Straka nach der Runde.

Runde 2 beginnt für den Führenden Straka leider nicht nach Wunsch und nach 3 Bogeys und einem Birdie kommt Sepp mit 2 über auf die Backnine. Späte 3 Birdies gegenüber nur mehr einem Bogey bedeuten eine 71 (PAR) und Straka bleibt mit Rang 3 im Spitzenfeld.

Matthias Schwab spielt erneut eine 69 (-2) und kann seine Top 20 Platzierung halten. Mit 4 unter fürs Turnier liegt der Schladminger 7 Schläge hinter dem Führenden Xander Schauffele, der seinerseits eine 63 (-8) unterschreibt und mit 11 unter Par die Führung nach Tag 2 übernimmt.

Runde 3:

Matthias Schwab verliert mit der 70 (-1) 12 Ränge am Leaderboard und rangiert vor der Finalrunde am geteilten 32.Rang.

Sepp Straka darf weiter von einer Medaille träumen, denn der gebürtige Wiener liegt nach der heutigen 68 (-3) mit 11 unter Par auf dem geteilten 5.Rang.

Xander Schauffele verteidigt mit der 68 (-3) seine Führung und liegt nun bei 14 unter Par vor der morgigen Schlussrunde.

Die ersten Verfolger sind der Japaner Hideki Matsuyama (-13) und der Brite Paul Casey (-12).

Finalrunde:

Sepp Straka spielt erneut gut, erarbeitet sich viele Birdiechancen, bringt aber den Putter nicht auf Temperatur. Die 68 (-3) bringt den Wiener auf 14 unter Par und das bedeutet in der Endabrechnung den geteilten 10.Rang.

Matthias Schwab spielt mit der 67 (-4) seine persönlich beste Runde der Woche schließt das Turnier mit gesamt 9 unter Par ab und verbessert sich noch auf Rang 27.

Xander Schauffele beweist gute Nerven und holt sich mit der abschließenden 67 (-4) die GOLD Medaille. Der Amerikaner gewinnt mit 18 unter Par.

Rory Sabatini, den wohl niemand auf der Rechnung hatte, knallt eine großartige 61 (-10) auf das Leaderboard, verbessert sich um 15! Ränge und darf sich die SILBER Medaille umhängen.

Ein Stechen entscheidet die Bronze-Medaille, in dem sich mit CT Pan, Colin Morikawa, Mito Pereira, Rory McIlroy und Sebastian Munoz gleich 5 Spieler matchen.

Am Ende setzt sich C.T. Pan durch und darf die BRONZE-Medaille mit nach Hause nehmen.

HERZLICHEN Glückwunsch allen Teilnehmern für Olympia 2021.

Herzlichen Glückwunsch an SEPP STRAKA und MATTHIAS SCHWAB für den tollen Einsatz.

Livescoring

Sag uns deine Meinung