Omega European Masters

0
72
©PGA of Austria

Die Europeantour ist in dieser Woche zu Gast in den schweizer Alpen, genauer gesagt in Crans Montana, wo im Crans-sur-Sierre GC con 26.-29.08.2021 ein Preisgeld von $ 2.000.000.- ausgespielt wird.

Nach einer kurzen Pause ist Österreichs Nummer 1 Bernd Wiesberger wieder auf die Tour zurückgekehrt und hofft, mit guten Ergebnissen wichtige Punkte zu sammeln.

Nach 2 Runden liegt ein Südafrikaner in Front. Dean Burmester legt nach der 64 in Runde 1 eine 65 nach und mit 11 unter Par steht er auf dem Leaderboard ganz oben.

Andy Sullivan und Thomas Detry lauern einen Schlag dahinter und liegen 10 unter Par.

Bernd Wiesberger liegt nach zwei 67er-Runden auf dem 14. Rang und hofft, am heutigen Movingday weiter nach vorne zu kommen.

Sean Crocker und Renato Paratore führen nach Runde 3 die European Omega Master mit 10 unter Par an.

Bernd Wiesberger bleibt nach der 69 in den Top Ten und hat lediglich 3 Schläge Rückstand auf das Führungsduo.

In der Finalrunde zieht Bernd Wiesberger bereits nach 7 Löchern mit den Führenden gleich. Auf den Backnine übernimmt der Burgenländer das Kommando, führt nach 14 bereits mit 2 Schlägen ehe ein Bogey die Sache spannend macht. Den Sieg vor Augen landet sein Abschlag auf der 18 im Bunker. Dann erwischt Bernd zu viel Sand im Bunker und sein Schlag landet leider im Wasser. Nach dem Drop findet sein Ball den Weg aufs Grün, jedoch zu weit weg, um mit dem Bogey ein Playoff zu erzwingen. Durch das Double Bogey vergibt der Burgenländer den sicher geglaubten Sieg und wird alleiniger Zweiter. Natürlich ein toller Erfolg, der aber im ersten Moment bitter schmeckt.

Rasmus Hojgaard feiert den Sieg (-13) vor Bernd Wiesberger (-12) und Henrik Stenson (-11).

Dennoch herzlichen Glückwunsch an Bernd Wiesberger!

Livescoring

Sag uns deine Meinung