MASTERS TOURNAMENT 2022

0
236

Das erste Highlight des Jahres ist sicher das MASTERS TOURNAMENT im Augusta National Golfclub von 07.-10.04.2022

Nach tagelangen Spekulationen ist nun die Teilnahme von Superstar TIGER WOODS bestätigt und wieder ist Tiger, mit seinem Comeback nach dem Autounfall vor 14 Monaten, ein Eintrag in den Geschichtsbüchern sicher.

Aber nicht nur auf Tiger sind die Augen gerichtet, sondern auf Debütant SEPP STRAKA, der sich mit dem Sieg bei der Honda Classics ins elitäre Starterfeld in Augusta gespielt hat.

Straka kennt den Course aus seiner College-Zeit und man darf sehr gespannt sein. Das erste Ziel des Österreichers ist natürlich der Cut, weil den Wunsch einmal in Augusta beim Masters spielen zu dürfen hat sich der Wiener bereits erfüllt.

Straka ist nach Bernd Wiesberger der Zweite Österreicher, der sich für dieses wirklich außergewöhnliche Turnier qualifiziert hat, und natürlich wünschen wir alles Gute und halten die Daumen.

Straka wird um 08:22 Ortszeit gemeinsam mit Larry Mize und Francesco Molinari abschlagen. 

Runde 1:

Sepp Straka legt fehlerfrei los und taucht mit dem Birdie auf Loch 9 in den roten Bereich.
Leider kommt postwendend auf der 10 der erste Schlagverlust aber Sepp lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Am Ende der Runde unterschreibt der Österreicher ein 74 (+2) und ordnet sich in den Top 45 ein.

Natürlich verfolgen auch tausende Zuschauer Superstar Tiger Woods, der mit der 71 (-1) nach Runde 1 auf Platz 10 aufscheint.

Runde 2:

Es geht um den Cut und Sepp Straka zeigt wie stark er mental zu sein scheint. Mit der 72 (Par) verbessert sich der Wiener um 20 Plätze und wir den Moving-Day von Rang T23. in Angriff nehmen.

Tiger Woods strauchelt auf den Frontnine und es wäre wohl nicht Tiger, denn Woods sichert sich mit späten Birdies den Einzug ins Wochenende.

In Führung liegt der Amerikaner Scottie Scheffler nach Runde von 69 und 67 bei bereits 8 unter Par. Die ersten Verfolgen liegen 3 unter Par nach 2 Runden und man kann gespannt sein, ob Scheffler als frisch gebackene Nummer 1 der Welt seine Führungsposition halten kann.

Runde 3:

Scottie Scheffler kann seine Führung mit der 71 (-1) halten, Cameron Smith spielt sich hingegen mit der 68 (-4) bis auf 3 Schläge an den Führenden heran.

Sepp Straka verliert mit der 76 (+4) einige Plätze und auch Tiger Woods büßt mit der 78 (+6) einige Ränge am Leaderboard ein.

FINALRUNDE:

Sepp Straka, der sich allein mit der Teilnahme am Masters Tournament einen Traum erfüllt hat beginnt die Frontnine gleich mit 2 Birdies. Leider reißt dann der Faden und Straka muss bis zur 9 gleich 5 Bogeys notieren.

Nach dem Turn findet Straka wieder in die Spur und beginnt eine spektakuläre Aufholjagd.

Birdies auf den Löchern 10, 14, 15 und 16 bei keinem Schlagverlust bedeuten in Summe die 71 (-1) und der Österreicher beendet sein Masters-Debüt auf Rang T30.

An der Spitze gerät der Führende Scottie Scheffler kurz ins Wanken, aber mit unglaublicher Routine bringt der Amerikaner seine Führung ins Ziel und darf sich völlig berechtigt MASTERS CHAMPION 2022 nennen. Mit dem Sieg festigt der junge Amerikaner seine Führungsposition in der Weltrangliste und darf sich nebenbei über ein Preisgeld in Höhe von $ 2.600.000.- freuen.

Die Runde des Tages geht an Rory McIlroy, der sich mit seiner abschließenden 64 (-8) von Rang 9 noch auf den 2.Platz verbessert.

Superstar Tiger Woods beendet sein Comeback auf Rang T47. und wenn man den Gerüchten glauben kann, wird der Amerikaner auch an der 150. Open Championship (14.-17.07.2022) in St. Andrews an den Start gehen.

HERZLICHE GRATULATION an Sepp Straka zu seinem gelungenen Debüt beim MASTERS TOURNAMENT.

Livescoring

Sag uns deine Meinung