GÖSSER OPEN 2020 mit Neuerung

0
630

Bei der am Dienstag 11.08.2020 startenden 28. Gösser Open gibt es eine Premiere: Erstmals wird in diesem Rahmen die Offene Österreichische Par-3 Meisterschaft im Vorfeld ausgetragen. Im GC Graz-Andritz werden 2 mal 9 Löcher gespielt und für die Professionals geht es um € 5.000.- Preisgeld. Der Sieger erhält € 1.000.-

Mit Markus Brier (1994, 1995), Claude Grenier (1997), Jürgen Maurer (2006), Martin Wiegele (2008) sowie Lukas Nemecz (2017) sehen wir gleich 5 ehemalige Titelträger am Start.

Bei den Herren siegt erneut Lukas Nemecz mit einem Score von 6 unter Par vor Lukas Lipold und Ian Campbell (bei -4).

Im GC Erzherzog Johann geht es dann ab Donnerstag um den Titel bei der Gösser Open, der im Rahmen der Alps Tour Veranstaltung ermittelt wird. Die Gösser Open sind mit € 40.000.- dotiert und die Nennliste kann sich natürlich sehen lassen.

Neben dem Titelverteidiger Gerold Folk treten HP-Bacher, Lukas Lipold, Bernard Neumeyer, Markus Habeler und Uli Weinhandl an um nur einige zu nennen. Natürlich werden auch viele andere PGA of Austria Professionals am Start sein. Bei den Damen freut sich LET-Spielerin Sarah Schober und ÖGV Spitzen-Amateurin Emma Spitz auf ein tolles Turnier.

Runde 1

Der Spanier Jordi Garcia Del Moral erwischt einen wahren Traumstart. Nach gleich 8! Birdies auf den ersten neun Löchern unterschreibt er die 60 (-12) und setzt sich an die Spitze des Feldes. Die Österreicher schlagen sich auch sehr gut und Routinier Uli Weinhandl (-7) und Lukas Nemecz (-7) bleiben dem Spanier auf den Fersen. Wegen einer Gewitterfront konnte die erste Runde nicht vollständig beendet werden und musste erst heute fertig gespielt werden.

Bei den Damen kommt Sarah Schober leider nicht über die 75 (+3) hinaus, ÖGV Spitzen-Amateurin Emma Spitz spielt die 69 (-3).

Runde 2:

Es geht bei allen Teilnehmern um den Cut, der prognostiziert bei 3 oder 4 unter Par liegen wird. Dementsprechend wird auch gekämpft.

Bei den Damen schafft Emma Spitz (Am)mit Runden von 69 und 68 locker den Sprung ins Wochenende. Nicht so glücklich läuft es für Sarah Schober, die sich mit zwei 75er Runden leider von dem Turnier verabschieden muss.

Bei den Herren zeigt erneut Maximilian Lechner (Am) auf und platziert sich mit gesamt 12 unter Par im Spitzenfeld. Bei den Professionals stehen Alexander Kopp (-12), Lukas Lipold (-10) und Markus Habeler (-9) ebenfalls weit oben am Leaderboard. Wegen einer neuerlichen Unterbrechung kann die 2.Runde nicht fertig gespielt werden und somit wird sich erst morgen früh die endgültigen Platzierung weiterer Österreicher herausstellen.

Golf “Senior” und Publikumsliebling Markus Brier ist mit Runden von 67 und 70 ebenfalls gut im Rennen.

Runde 3:

Die Finalrunde bringt dann doch die freudige Überraschung aus österreichischer Sicht. Markus Habeler spielt sich mit der 67 (-5) auf den geteilten 7.Platz. Alexander Kopp mit der 68 (-4) und Gesamt -16 aufs Podium. PGA of Austria Professional Lukas Nemecz stürmt mit der 66 (-6) an allen vorbei und holt sich völlig verdient mit 17 unter Par den Titel bei der Gösser Open 2020.

Herzlichen Glückwunsch LUKAS NEMECZ !

Livescoring

Sag uns deine Meinung