European Tour Finale in Dubai

0
603

Die European Tour ist von 10. – 13.12.2020 zu Gast in Dubai und bei der DP World Tour Championship wir der Gesamtsieger des Race to Dubai ermittelt.

Österreichs Nummer 1 Bernd Wiesberger teet natürlich auch im Jumeirah Estate Golfclub auf und will ganz vorne mitspielen.

In Runde 1 will das Spiel von Bernd nicht funktionieren. Mit der 76 (+4) muss man leider von einem Fehlstart sprechen aber alle wissen, dass sich Bernd in den Turnieren immer steigern kann und hoffentlich auch wird.

Victor Perez spielt sich mit der 67 (-5) an die Spitze des Feldes.

Runde 2 läuft für Bernd Wiesberger viel besser und mit der 71 (-1) verbessert sich der Österreicher um 5 Ränge auf den 49. Rang.

Patrick Reed ist der Mann des Tages. Mit einer starken 64 (-8) übernimmt der Amerikaner die Führung bei 10 unter Par und wahrt die Chance am Sonntag mit einem Sieg auch die Race to Dubai-Wertung zu gewinnen. Er würde mit dem Sieg der Gesamtwertung als erster Amerikaner European Tour-Geschichte schreiben.

Runde 3:

Reed kommt mit seinem Spiel heute nicht so zurecht und kämpft sich die die Runde. Zwischenzeitlich gab es gleich 7 Führende und am Ende blieben dann Matthew Fitzpatrick, Patrick Reed und Laurie Canter, die mit 11 unter Par an der Spitze des Feldes liegen.

Bernd Wiesberger kämpft sich mit der 69 (-3) weiter nach oben und verbessert sich vor der Finalrunde auf Platz 39.

FINALRUNDE:

Dramatik Pur in der Finalrunde. Es war alles angerichtet für Patrick Reed, doch der Amerikaner macht zu viele Fehler. Matthew Fitzpatrick holt sich den Turniersieg mit 15 unter Par und strahlender Sieger der Race to Dubai – Wertung ist “Oldie” Lee Westwood, der Zweiter wird  und sich die Gesamtwertung sichert.

Bernd Wiesberger macht mit der abschließenden 70 (-2) nochmals Plätze gut und wird letztendlich 36.

GRATULATION an LEE WESTWOOD zum GESAMTSIEG!

Livescoring

 

 

Sag uns deine Meinung