Aramco Saudi Ladies International

0
123

Royal Greens Golf & Countyclub ist der Austragungsort der Aramco Saudi International von 12.-15.11.2020.

Ladies First heißt das Motto, denn während Bernd Wiesberger am Abend in Augusta (Sky Sport 1 überträgt) zu sehen sein wird, kann man die beiden österreichischen Proetten Christine Wolf und Sarah Schober bereits in den Morgenstunden (unserer Zeit) verfolgen.

Bei dem Turnier in Saudi Arabien geht es um $ 1.000.000.- und entsprechend stark ist natürlich das Starterfeld.

Die Steirerin Sarah Schober spielte ihre erste Runde bereits sehr früh und das Ergebnis war wohl nicht zufriedenstellend. Schober, die ja nach wie vor sehr lange Bälle schlägt muss sich mit 3 Bogeys abfinden und leider gelingt ihr nur ein Birdie. Daraus resultiert die 74 (+2). ” Es war heute wirklich sehr schwer zu spielen bei dem Wind und leider war mein Putter extrem kalt”, so Schober nach der Runde.

Christine Wolf erwischt es leider noch schlimmer und mit der 76 (+4) muss die Tirolerin in Runde 2 eine Aufholjagd starten um den Cut zu schaffen.

Die Engländerin Georgia Hall spielt ein tolle 65 (-7) und übernimmt die Führung.

Natürlich haben wir gehofft, dass beide Österreicherinnen den Cut schaffen werden. Sarah Schober erwischt einen schwarzen Tag und mit gesamt +9 fürs Turnier (der Cut wird bei +6 erwartet) hat sie leider keine Chance aufs Wochenende.

Christine Wolf spielt deutlich besser als in Runde 1 und mit +5 nach 2 Runden (heute +1) wird die Tirolerin auch am Wochenende dabei sein.

Emily Kristine Pedersen übernimmt mit 9 unter Par die Führung nach 2 Runden.

Mit der 74 (+2) gelingt Christine Wolf keine große Verbesserung und der Fokus liegt jetzt in der Finalrunde, um so gut es geht am Leaderboard nach oben zu wandern.

Lydia Hall schließt mit der 69 auf Emily Kristine Pedersen auf und beide liegen bei 10 unter Par fürs Turnier.

In der Finalrunde läuft es für die Tirolerin leider gar nicht nach Wunsch. Christine muss leider die 79 (+7) unterschreiben und fällt am Ende auf Rang 63. zurück.

An der Spitze herrscht ein Zweikampf zwischen Georgia Hall und Emily Kristine Pedersen. Beide liegen bei 10 unter nach 72 Löchern und im Stechen setzt sich Pedersen durch, gewinnt das Turnier und nimmt $ 127.170.- mit nach Hause.

Unsere beiden österreichischen Damen bleiben in Saudi Arabien, denn bereits am Dienstag beginnt das nächste Turnier.

Livescoring

Sag uns deine Meinung