Andalucia Costa Del Sol Open de Espania

0
300

Von 26.-29.11.2020 haben die Ladies auf der LET zum letzten Mal heuer die Chance sich untereinander zu messen. Von Saudi Arabien geht es nach Spanien, genauer gesagt in den Real Club de Golf Guadalmina in der Nähe von Marbella.

Natürlich wollen auch unsere beiden österreichischen Proetten Sarah Schober und Christine Wolf um das Preisgeld in Höhe von € 600.000.– mitspielen.

Sarah Schober hatte eine zusätzliches Handicap, denn ihre Arbeitsgeräte ließen sich mehr Zeit zur Anreise. Sarah hatte sich schon als Notfallplan mit Hilfe ihrer Kolleginnen andere Schläger organisiert, bevor Mittwoch abends dann doch die eigenen Schläger im Club eintrafen.

Runde 1:

Die Teilnehmerinnen mussten sich auf das wechselnde Wetter einstellen und nach 2 Stunden war aber dann Schluss. Der Himmel öffnete seine Pforten und innerhalb kürzester Zeit war der Platz unter Wasser. Die Turnierrunde wurde unterbrochen und nachdem es dann wegen eintretender Dunkelheit problematisch wurde, konnte Runde 1 nicht von allen Spielerinnen beendet werden. Dies betraf auch Christine Wolf und Sarah Schober.

Zum Zeit des Abbruches von Runde 1 lagen Christine Wolf +2 nach 8 und Sarah Schober -1 nach 11 gespielten Löchern. Runde 1 wird in der Früh vor Runde 2 fertig gespielt. Wolf beendet ihre Runde mit 75 Schlägen (+3), Sarah Schober bringt die 73 (+1) ins Clubhaus.

Runde 2:

Christine Wolf spielt die 73 (+1), Sarah Schober die 76 (+4) und im Gleichschritt schaffen die beiden Österreicherinnen den Cut.

Runde 3:

Am Moving-Day läuft es für Sarah und Christine besser. Wolf unterschreibt die 71 (-1) und Schober sogar die 69 (-3), somit rücken beide unter die Top 25 vor der Finalrunde.

In Führung liegt Emily Pedersen mit 9 unter Par.

Finalrunde:

Wolf und Schober spielen beide zum Abschluss PAR und beenden das Turnier unter den Top 30. Christine Wolf wird geteilte 27. und Sarah Schober geteilte 22.

Emily Kristine Pedersen holt sich den nächsten Sieg mit 15 unter Par.

Livescoring

Sag uns deine Meinung