US OPEN

0
67
Fotocredit: Gepa-Pictures

The Country Club in Brookline ist Schauplatz der 122. US OPEN, bei der der Österreicher Sepp Straka 2018 sein Debüt gab und mit Rang 28. ein gutes Zeugnis ablegte.

Diesmal sollte es leider anders kommen. Straka hat von Beginn an Probleme mit den Eisen und die drehenden Winde sowie die Schwere des Platzes mit dichtem Rough tun das Übrige dazu. Straka muss eine enttäuschende 77 (+7) unterschreiben und mit Platz 140. wird der Cut in Runde 2 eine richtige Herausforderung. Sepp fehlen auf die prognostizierte Cutmarke 5 Schläge.

Adam Hadwin kommt mit den Bedingungen am besten zurecht und führt das Feld nach seiner 66 (-4) an. Rory McIlroy, der in der Vorwoche die Canadian Open gewinnen konnte liegt mit der 67 (-3) nur 1 Schlag hinter dem Führenden.

Runde 2:

Adam Hadwin kann leider seine Führung nicht halten bleibt aber mit der 72 (+2) in den Top 15. Rory McIlroy bleibt mit der 69 (-1) in Kontakt zur Spitze und hat vor dem Moving-Day 1 Schlag Rückstand auf die beiden Führenden Joel Dahmen und Collin Morikawa (beide liegen bei 5 unter Par).

Der Österreicher Sepp Straka scheitert leider ganz deutlich am Cut.

Runde 3:

Diesmal läuft es überhaupt nicht für Dahmen (74) und Morikawa erwischt es mit der 77 noch schlimmer. Will Zalatoris und Matthew Fitzpatrick geben den Ton an und liegen nur durch 1 Schlag getrennt in Führung.

Finalrunde:

Scottie Scheffler zieht mit 4 Birdies auf den Frontnine an die Spitze bevor er (wieder auf der 10) Probleme bekommt und sowohl auf der 10 als auch auf der 11 das Bogey notieren muss. Fitzpatrick und Zalatoris lochen einen Putt nach dem anderen und schließen auf.

Scheffler und Zalatoris beenden die US Open mit einem Ergebnis von 5 unter Par auf dem geteilten 2.Rang.

MATTHEW FITZPATRICK gewinnt mit 6 unter Par die US OPEN 2022 und feiert seinen 1. Major-Sieg.

WIR GRATULIEREN GANZ HERZLICH:

Livescoring

Sag uns deine Meinung