“Papa” Straka beginnt das Jahr 2024 erfolgreich

0
211
GEPA-PICTURES

Österreichs Nummer 1  SEPP STRAKA durfte sich nicht nur mit seiner Frau erstmals über Nachwuchs freuen, sondern auch über einen gelungenen Start in das Turnierjahr 2024.

In Kapalua, Maui, Hawai wurde traditionell das SENTRY Tournament of Champions ausgetragen und es waren die 35 Turniersieger der vergangenen Saison sowie einige “Neulinge”, die aufgrund der Platzierung im FedEx-Cup (in den Top 50) eingeladen wurden.

Somit gab es bei 60 Spielern keinen Cut und die Zuschauer wurden von herrlichen Panoramen und tollen Ergebnissen verzückt.

Sepp Straka bringt in Runde 1 gleich eine bärenstarke 67 (-6) zum Recording und zeigt, dass die Form stimmt. Mit der 66 (-7) festigt Sepp seine Platzierung in den Top Ten und fällt erst mit der 70 (-3) in Runde 3 bis auf Rang 14 zurück.

Aber wie alle wissen gibt Straka niemals auf und in der Finalrund liefert er wieder. Die 66 (-7) bedeutet eine Verbesserung um 2 Plätze und am Ende bedeutet das mit einem Score von 23 unter Par den geteilten 12. Rang mit Patrick Cantlay.

Den SIEG und den Scheck über $ 3,6 Mio holt sich Chris KIRK mit einem Score von 29 unter Par, vor Sahit Theegala (-28) und Jordan Spieth (-27).

Nicht nur, dass es im ersten Turnier ordentlich Preisgeld gibt, sammelt Sepp auch gute Punkte. So kann es natürlich weiter gehen.

Mit der Platzierung klettert SEPP STRAKA auch in der Weltrangliste weiter nach oben und mit Rang 17 schreibt er wieder österreichische Golfgeschichte. Niemals vorher war je ein Österreicher besser platziert.

WIR GRATULIEREN GANZ HERZLICH UND SIND STOLZ AUF “UNSEREN SEPP STRAKA.

Ergebnis

Sag uns deine Meinung