ÖGV PGA Championship – Titel an Christoph Körbler

0
1811

Christoph Körbler ist ÖGV PGA Champion 2015!
Körbler gewinnt mit 271 Schlägen (-13). Zweiter wird Christoph Pfau (272 / -12) vor Georg M. Schultes und Christoph Bausek (beide 274 / -10).

champs-sieger2
Sieger Chr. Körbler, Zweiter Chr. Pfau, geteilte Dritte G. Schultes und Chr. Bausek, sowie Präsident M. Krainz (PGA of Austria) Vizepräsident F. Haempel (PGA of Austria) und Sportdirektor N. Zitny (ÖGV).
champs-senior
Sieger der Seniorenwertung: Claude Grenier
champs-ama
Sieger Amateure: Sebastian Panek

Herzlichen Glückwunsch!

 

Tag 3:

Wechsel an der Spitze des Leaderboards der ÖGV PGA Championship.

Christoph Pfau übernimmt nach einer 64 am dritten Turniertag die Führung mit insgesamt -15. Pfau kann am Dienstag einen Eagle und fünf Birdies auf der Scorekarte notieren und überholt damit das bisherige Führungsduo Christoph Körbler und Christoph Bausek. Körbler beendet die Runde mit 67 Schlägen (-4) und liegt mit insgesamt -14 nun einen Schlag hinter Pfau auf Rang Zwei. Bausek hat in seiner dritten Runde mehr zu kämpfen und verliert mit einer 72 (+1) etwas an Boden. Mit insgesamt -9 ist er vor der Schlussrunde alleiniger Dritter.

Auf Platz 4 hat sich Georg Martin Schultes vorgearbeitet (-7), der mit 69 Schlägen zwei unter Par blieb. Ihm folgen Florian Pogatschnigg (-6) und Tristan Schulze-Bauer (-5).

Die Führenden starten am Mittwoch um 12:28 Uhr auf die vierte Runde und es könnte bis zum Schluss spannend bleiben, wer die diesjährige ÖGV PGA Championship für sich entscheiden kann.

Auch die Finalrunde kann im Live Scoring verfolgt werden.

Tag 2:

Die zweite Runde der ÖGV PGA Championship bringt keine großen Veränderungen an der Spitze des Leaderboards mit sich.
Christoph Körbler, der nach Tag 1 bereits auf Platz zwei lag, kann mit einer 67 (-4) zu Spitzenreiter Christoph Bausek (69 / -2) aufschließen. Körbler und Bausek führen mit insgesamt -10 zwei Schläge vor Christoph Pfau, der sich mit einer 66 in Runde Zwei auf insges. -8 verbesserte. Einen Schlag hinter Pfau belegt Steve Waltman den vierten Platz (-7).
Die beste Runde des Tages spielte Amateur Sebastian Panek mit 65 Schlägen (-6), der mit insgesamt -6 nun auch bester Amateur im Teilnehmerfeld ist.

Nach dem Cut wird die dritte Runde am Dienstag gestürzt nach Ergebnis ab 8:30 Uhr gestartet. Die Entwicklung auf dem Leaderboard kann weiterhin im Live Scoring auf golf.at (Link s.u.) verfolgt werden.

Tag 1:

Die erste Runde der ÖGV PGA Championship im Golfpark Metzenhof wird von Christoph Bausek dominiert. Der Fully Qualified PGA Professional aus Bad Hall und Regau spielt am Sonntag eine 63 und liegt damit acht Schläge unter Par. Mit neun Birdies und nur einem Bogey beweist Bausek seine spielerische Qualität und beendet den ersten Turniertag als alleiniger Führender vor Christoph Körbler und Florian Pogatschnigg, die mit ihren 65er Runden jeweils sechs Schläge unter Par bleiben. Mit -4 teilen sich Claude Grenier, Uli Weinhandl und Steve Waltman den vierten Platz.

Beste Amateure sind nach der ersten Runde Mark Trnovec (Diners Lubiana) mit 69 Schlägen und Fabian Wultsch (GC Föhrenwald) mit 70 Schlägen.

Zum Livescoring

 

Ankündigung:

Im Golfpark Metzenhof, dem „Home of the PGA“ findet vom 27. bis zum 30. September die diesjährige ÖGV PGA Championship statt.

Zum zweiten Mal wird die Meisterschaft der heimischen Golfprofessionals in diesem Jahr gemeinsam von ÖGV und PGA of Austria veranstaltet.
Am Start sind neben über 50 PGA Professionals auch etliche Spitzenamateure. Zu den bekanntesten Namen, die am Metzenhof aufteen zählen u.a. Leo Astl, Uli Weinhandl, Jürgen Maurer und Georg Martin Schultes. Aber auch von einigen weiteren Teilnehmern darf man sich in den nächsten Tagen gute Scores erwarten.

Die ÖGV PGA Championship wird über vier Runden als Zählspiel ausgetragen. Das Preisgeld beträgt insgesamt 20.000,- EUR.

Für Proetten und Senioren (Jg. 1965 und älter) gibt es eine separate Wertung.

Sag uns deine Meinung