Leonhard Astl und Nina Mühl triumphieren bei der ÖGV – PGA Championship im Golfpark Metzenhof

0
3110
©PGA of Austria

In Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Golfverband wurden auch heuer die ÖGV- PGA Championship im Golfpark Metzenhof ausgetragen.

Der Platz im Home of the PGA präsentierte sich wie immer in einem hervorragendem Zustand und der Kampf um die Titel begann.

Leo Astl knallt bei sehr guten Wetterverhältnissen am ersten Tag die 63 (-8) aufs Leaderboard, dicht gefolgt von David Egger 64 (-7) und Christoph Körbler 65 (-6).
Christoph Pfau bleibt mit der 67 (-4) in Lauerstellung.

Bei den Damen bringen sich Nina Mühl mit der 69 (-2) und Nadine Dreher mit der 70 (-1) in Position.

Die Amateure Niklas Regner und Katharina Mühlbauer sind ebenfalls im Spitzenfeld. Niklas spielt die 65 (-6) und Katharina die 70 (-1).

TAG 2 wird vom Wetter bestimmt. Immer wieder Regen und starker Wind verlangen den Spielern einiges ab. Das TEAM rund um Turnierdirektor Hans Kienesberger hat in gewohnter Manier alles im Griff.
Christoph Körbler beeindruckt das Wetter eher wenig und er nützt die Gunst um mit der 66 (-5) die Führung vor Leo Astl zu übernehmen. Körbler liegt nun -11 und einen Schlag vor Astl.

Nina Mühl spielt wieder die 69 (-2) und mit vier unter Par fürs Turnier hat sie schon 3 Schläge Vorsprung vor Nadine Dreher

Am 3. Tag herrscht wieder sehr gutes Wetter und die Scores zeigen das deutlich.

Chrisi Pfau und Leo Astl zeigen mit der 65 (-6) Ihre Klasse und Christoph Körbler kann nicht einmal ein Hornissenstich bremsen. Mit der 66 (-5) bleibt er voll im Rennen.

Vor dem Finaltag führen Leo Astl und Christoph Körbler mit 16 unter Par. 4 Schläge dahinter lauert Christoph Pfau auf eventuelle Fehler seiner Kollegen.

Nadine Dreher katapultiert sich mit einer famosen 62 (-9, neuer Platzrekord) bei den Damen in die Führungsposition und nach der 67 (-4) von Nina Mühl kündigt sich eine dramatische Finalrunde an.

Der Finaltag ist wetter-technisch wieder in Ordnung, wer wird sich zum neuen PGA Champion küren?

Nach 6 Löchern sieht es danach aus, als ob es nur mehr ein Zweikampf wird.
Leo Astl -19 und Christoph Körbler -18 liefern sich einen erbitterten Kampf. Amateur Niklas Regner spielt wieder sehr gut und bringt es auf -13

Bei den Damen Dramatik pur. Nach 11 gespielten Löchern liegen Nina Mühl und Nadine Dreher gleich auf bei -11 fürs Turnier. Am Ende muss ein Stechen entscheiden welches Nina Mühl am 1. Extraloch für sich entscheidet. Als Dritte und beste Amateurin steht Katharina Mühlbauer auf dem Podest.

Bei den Herren liefert Leo Astl eine tolle Performance ab und kürt sich mit 22 unter Par zum PGA Champion 2017 vor Christoph Körbler -19 und Bernhard Reiter -14.

Die Seniorenwertung entscheidet Claude Grenier vor Manfred Krainz und Richard Morris für sich.

ÖGV Sportdirektor Nikolaus Zitny und PGA of Austria Generalsekretär Alexander Rueber führen durch die Siegerehrung und küren die Gewinner.

Herzlichen Dank an die Familie Leitner und das gesamte Team für die Unterstützung des Turniers. Danke an Turnierdirektor Hans Kienesberger und seine Referees für die verlässliche Arbeit an allen Tagen.

Sag uns deine Meinung