Back in the USA…
Wiesberger scheitert am Cut

0
1109

backinus

Northern Trust Open – Riviera CC

Nach einer misslungenen zweiten Runde von 75 Schlägen verpasst Bernd Wiesberger in Kalifornien den ersten Cut der neuen Saison und kann auf der PGA Tour auch diesmal nicht das erhoffte Ausrufezeichen setzen.
In Runde eins gelang dem Burgenländer noch eine solide Par-Runde, doch am zweiten Tag sollte sein Spiel einfach nicht in Fahrt kommen und mit vier über Par fällt er auf den 111. Rang zurück und verpasst das Wochenende damit deutlich.
Mit einem Gesamtergebnis von -15 gewinnt US-Boy Bubba Watson das Turnier zum zweiten Mal nach 2014, und fährt damit seinen neunten PGA-Tour-Titel ein.

Für Bernd Wiesberger geht es auf seiner “US-Tour” bereits am Donnerstag weiter, wenn er bei den Honda Classic in Florida an den Start geht. Die Northern Trust OPen werden dann hoffentlich für ihn längst abgehakt sein.

Vorschau

Ab dem 18. Februar teet Bernd Wiesberger wieder in den Vereinigten Staaten von Amerika auf.
Der Burgenländer wird voraussichtlich sechs Turniere auf amerikanischen Boden bestreiten und will dabei beweisen, dass er auch jenseits des Atlantiks absolute Top-Ergebnisse einfahren kann.

Wiesbergers ersten Auftritt wird es bei den Northern Trust Open im Riviera CC in Pacific Palisades in Kalifornien geben, wo er sich mit den absoluten Topstars der Szene messen wird.
Im Vorjahr war dieses Turnier für ihn mit dem verpassten Cut bereits nach zwei Runden beendet. Das soll diesmal anders werden, und es würde sich lohnen, beträgt das Gesamtpreisgeld doch 6,8 Mio. Dollar.
Zumindest bei den Tee Times steht der Name Bernd Wiesberger schonmal ganz weit oben, er startet nämlich im ersten Flight (von Loch 10, zusammen mit Ricky Barnes und Jason Kokrak). Möge dies ein gutes Omen für ein erfolgreiches US-Intermezzo sein!

Sky überträgt live an allen vier Turniertagen. Die Ergebnisse können aber auch im Livescoring verfolgt werden.

Sag uns deine Meinung